Die Firmengeschichte von Kran Maier

So fing alles an…

Grundstein und die ersten Jahre

1938 gründete Lorenz Maier mit seiner Frau Centa in Landshut in der Ludmillastraße 24 eine LKW-Werkstatt. Während des 2. Weltkrieges wurde die Werkstatt durch Frau Maier weitergeführt.

Für das Bergen und Abschleppen verunglückter LKWs konstruierte Herr Lorenz Maier selbst auf Basis eines ausrangierten Büssing-Busses das erste Abschleppfahrzeug mit Kranaufbau im Jahre 1945.

Zusehends wurden die Gebäude in der Ludmillastraße umgebaut, ausgebaut und neu gebaut.
1948 erfolgte die Anerkennung als Magirus-Vertragswerkstatt. Ausserdem verkaufte man bis in die 1990er Jahre selbst die Fahrzeuge der Firmen Hanomag sowie Magirus bzw. IVECO.
&nbsp

LKW-Werkstätte und Metallbearbeitung

Die verschiedenen handwerklichen Erfordernisse einer LKW-Werkstatt führten zur Anschaffung verschiedenster Dreh- und Fräsmaschinen. Heute fertigen wir im Speziellen Sonderanfertigungen, Kleinserien aus Metalle und Kunststoffen und bearbeiten Eilaufträge. Nähere Informationen dazu finden Sie: www.dreherei-landshut.de

Das erste Kranfahrzeug

Im Wiederaufbau wurden Hebemittel benötigt. So entschied sich das Ehepaar Maier 1964 für den Kauf des ersten Fahrzeugkranes (von der Firma Wilhag).

Jetzt für die Zukunft – der neue Betriebssitz

Die Abwanderung von Gewerbetrieben im Nikola-Viertel führte dazu, dass immer mehr Gewerbefläche zu Wohnimmobilien umgewandelt wurden. Die Zeichen der Zeit standen daher auch für uns auf Neubau und Umzug. Im November 2014 begannen wir mit den Erdarbeiten, im Februar 2016 konnten wir unseren neuen Betriebssitz in Altheim bei Landshut beziehen. Der neue Standort ist lediglich sieben Kilometer von der Stadt Landshut entfernt. Hier im Industriegebiet können wir uns die nächsten Jahre weiterentwickeln und sind ideal an die Verkehrswege angeschlossen.

HISTORIE

Timeline

Sie haben noch keine Geschichte hinzugefügt